19.12.2017

Teddybärenaktion

Hilfe durch Spaß

Der gemeinnützige Verein Hilfe durch Spass e.V. veranstaltete auch in diesem Jahr einen Teddybären-Verkauf, um schwerkranke Kinder und deren Familien zu unterstützen. Jedes Jahr wird ein neuer Teddybär für die Aktion herausgesucht. Der Erlös der Aktion geht an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. Diese unterstützen unter anderem die Kinderkrebsstation Regenbogen des Universitätsklinikums Würzburg.

 

Für die Belegschaft von Uhlmann & Zacher ist soziales Engagement wichtig. Mit der jährlichen Weihnachtsaktion kann durch verschenkte Freude etwas Gutes getan werden.  Jeder Mitarbeiter konnte den „Teddy“ mit einer freiwilligen Spende erwerben, der zusammen gekommene Betrag wurde anschließend großzügig von U&Z aufgestockt.

 

Auf diese Weise konnten in diesem Jahr an die Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. insgesamt 2.500 € gespendet werden, noch einmal 1.000 € mehr als im Vorjahr. Von dem Geld wird nun ein Wochenende für die verwaisten Familien finanziert. Ein bewährtes Team betreut hierbei die betroffenen Eltern und Geschwister und arbeitet mit ihnen an ihrem Weg durch die Trauer.

 

Der Scheck wurde von Andrea Eisele, Personalleiterin, vor Ort an Karin Rost übergeben, stellvertretende Vorsitzende der Elterninitiative.


Partner-Bereich